Über mich

Verena Herting

Verena Herting

Jahrgang 1963

Diplom Sozialarbeiterin

Ausgebildete Hospiz- und Trauerbegleiterin

Weiterbildung in personenzentrierter Gesprächsführung nach C. Rogers

Studium der personenzentrierten Beratung und Krisenintervention

Anerkennung vom Verband der deutschen Heilpraktiker
und nach dem Heilpraktikergesetz für Psychotherapie

Aus- und Fortbildung zur systemisch lösungsorientierten Therapeutin
( von der DGSF anerkannt)

Langjährige Berufserfahrung als psychologische Beraterin
für Einzelpersonen, Paare und Gruppen

———————–

Systemischer Schwerpunkt bedeutet, dass Sie mit Ihren Möglichkeiten und Schwierigkeiten im Fokus stehen. Hinzugezogen werden Ihre Beziehungen – sogenannte Systeme. Alle Menschen werden von ihren Systemen wie Herkunftsfamilie, Partnerschaften, Freunde, Arbeitsplatz und Kollegen beeinflusst und geprägt.

Grundannahmen von Carl Rogers: Der Mensch ist von Natur aus gut. Der Mensch weiß selbst, was für ihn gut ist und der Mensch hat eine Fähigkeit, seine Probleme selbst zu lösen. Nach diesen Annahmen möchte ich mit Ihnen arbeiten.

Lösungsorientiert heißt, dass es in der Beratung viel Raum gibt über das zu reden, was sein sollte anstatt über das, was nicht mehr sein soll. Dies hilft, den Blick zu schärfen für das, was sich positiv gestaltet und bewahrenswert ist und wohin die Lösungsschritte gehen könnten. Durch diesen Blick werden leicht neue Lösungen gefunden.

Ressourcenorientiert meint, dass Ihre Fähigkeiten und Ihre Potentiale in den Vordergrund gestellt werden. Inwiefern können Sie von sich selber lernen und schon entwickelte Lösungsstrategien bei vergangenen Problemen auf die aktuelle Situation übertragen? Es wird gemeinsam herausgearbeitet, wie Sie Ihre Schwierigkeiten bewältigen, welche Übertragungsmöglichkeiten es auf die aktuelle Situation gibt.

Personenzentriert bedeutet, Sie ein Stück auf Ihrem Weg zu begleiten und mit Ihnen Lösungen für Ihre Schwierigkeiten zu finden.

nach oben